*
oeffnungszeiten
blockHeaderEditIcon

 Öffnungszeiten-Icon weiss, Golfclub Kaiserhöhe e.V. Öffnungszeiten: Mo - So von 09.00 - 18.00 Uhr

menu
blockHeaderEditIcon

 

menu-buttons
blockHeaderEditIcon
top-bild-golf-und-natur
blockHeaderEditIcon
Top Bild Golf und Natur, Golfclub Kaiserhöhe e.V.
breadcrumb
blockHeaderEditIcon
 
golf-und-natur-text1
blockHeaderEditIcon

Golf und Natur Zertifikat


Im Clubhaus der Golfanlage Kaiserhöhe in Ravenstein-Merchingen versammelten sich Dr. Günther Hardt (Stuttgart) vom Deutschen Golfverband, vom Golfclub Kaiserhöhe Präsident Peter Webering, Geschäftsführer Martin Arzberger und Head-Greenkeeper Wladimir Rommel, der Ravensteiner Bürgermeister Horst Weber und Reinhold Meder (Tauberbischofsheim), Beiratsvorsitzender der Betreibergesellschaft der Golfanlage Kaiserhöhe. Grund für die Versammlung war die Auszeichnung der Golfanlage Kaiserhöhe im Rahmen des Umweltprogramms Golf und Natur des Deutschen Golfverbandes.

Das Umweltprogramm Golf und Natur hat drei Grundsätze: Bestandssicherung, Nachhaltigkeit und Rechtssicherheit, um die ordnungsgemäße Arbeit in diesem Rahmen zu gewährleisten. 

Von den rund 700 Golfanlagen in Deutschland wurden bisher etwa 110 von dem Umweltprogramm ausgezeichnet. Dabei wird betont: Klasse ist besser als Masse.

Wie Präsident Peter Webering ausführte, hat sich die 1997 eröffnete Golfanlage Kaiserhöhe von Anfang an bemüht, den Zielen des Umweltprogramms „Golf und Natur“ gerecht zu werden, indem eine Golfanlage gebaut wurde, die in die Gegend passt. Seit Beginn wurden alle Maßnahmen und Bemühungen in das Umweltprogramm kanalisiert. Deshalb konnte sich jetzt die Golfanlage Kaiserhöhe getrost den damit verbundenen Anforderungen stellen. Dazu gehören Schutz und Pflege vom Aussterben bedrohter Pflanzen und Tiere und vor allem auch, die Golfer einzubinden und zu motivieren und diese Gedanken unter das Volk zu bringen. Neben der Anlage von Biotopen wie Totholz und Reisighaufen als Zufluchtsorte für die Tiere ist auch daran gedacht, ein Baumkataster für bestimmte Bäume aufzustellen, die die Spielbahnen säumen.

Weitere Ziele und Aufgaben des Qualitätsmanagements Golf und Natur erläuterte Dr. Günther Hardt. Zu den selbstverpflichtenden Aufgaben gehört ein mittel- und langfristiges Qualitätsmanagement. Damit sollen Ressourcen (Energie, Spritzmittel, Wasser) gespart und eine Aufwertung gegenüber der früheren landwirtschaftlichen Nutzung erreicht werden. Gedüngt werden z. B. nur die Grüns, aber auch auf sie wird nur ein Zwanzigstel der Düngermenge ausgebracht, wie es in der Landwirtschaft üblich ist. Nur ein Teil der Fläche (60 Prozent), die bei der Golfanlage Kaiserhöhe als Landschafsgolfplatz immerhin etwa 110 Hektar ausmacht, wird intensiv genutzt. Golf bedeutet also ein riesiges Potential, die Natur- und Artenpflege zu fördern. Beispiele von Tieren (Schmetterlinge, Sperlinge, Goldammer, Enten und andere Vögel), aber auch von standorttypischen Pflanzen (Bäume, Glatt- und Goldhafer, Salbei- und Honigwiesen, Feldgehölze, Streuobstwiesen) wurden angeführt. Je wertvoller die Biotope sind, desto mehr Ökopunkte werden zugeteilt.

golf-und-natur-logo
blockHeaderEditIcon
Golf und Natur Bronze-Zertifikat , Golfclub Kaiserhöhe e.V.
golf-und-natur-bild1
blockHeaderEditIcon
Golf und Natur, Blumenwiese, Golfclub Kaiserhöhe e.V.
golf-und-natur-bild2
blockHeaderEditIcon
Golf und Natur, See an Loch 14, Golfclub Kaiserhöhe e.V.
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail